Cisco SecureX

Sicherheit soll einfacher werden

09.03.2020
Von 
Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Auf der Plattform SecureX will Cisco verschiedene Sicherheitsdienste in einem Cloud-Service bündeln - die eigenen wie auch Angebote von Drittanbietern.

Da Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation zunehmend mehrere Cloud- und IoT-Dienste sowie drahtlose High-Speed-Netzwerke nutzen, steigt laut Cisco die Komplexität der In­frastrukturen. Damit vergrößerten sich die Angriffsflächen. Die Absicherung komplexer Umgebungen werde aufgrund untereinander inkompatibler Technologien immer schwieriger.

Mit SecureX könnten Anwender ihre IT-Sicherheitsinfrastruktur über eine zentrale Instanz überwachen und steuern, verspricht Cisco. Das soll das Handling auch heterogener Landschaften aus On-premise- und Cloud-Bestandteilen vereinfachen.
Mit SecureX könnten Anwender ihre IT-Sicherheitsinfrastruktur über eine zentrale Instanz überwachen und steuern, verspricht Cisco. Das soll das Handling auch heterogener Landschaften aus On-premise- und Cloud-Bestandteilen vereinfachen.
Foto: Cisco

Mit "SecureX" hat Cisco eine Plattform entwickelt, die die gesamte IT-Sicherheit in einem Cloud-Dienst bündelt. Der Service soll das Security-Portfolio von Cisco, aber auch die bereits vorhandenen IT-Sicherheits-Infrastrukturen in Unternehmen unter einem Schirm zusammenfassen – also auch Produkte von Drittanbietern. SecureX soll nicht als eigenständiges Produkt vermarktet werden. Vielmehr will Cisco den Dienst ab Juni zum Bestandteil jedes Security-Angebots von Cisco machen.

Betaprogramm offen für alle

Derzeit können interessierte Anwender an einem Betaprogramm teilnehmen. Mit SecureX erhielten sie mehr Automatisierung und Transparenz über die gesamte IT-Security-Infrastruktur hinweg. Über die Plattform sollen sich alle Endpunkte, das Netzwerk inklu­sive hybrider Landschaften sowie Daten (auch verschlüsselt) über­wachen lassen.

IDG hat ein IT-Security-Studienpaket für Sie geschnürt - weitere Einzelheiten finden Sie hier

SecureX zeige schnell auf, wer und was angegriffen wurde, verspricht der Hersteller. Dazu biete die Plattform die Möglichkeit, automatisiert Abwehrmaßnahmen auf Basis ak­tueller Daten von Sicherheits­produkten und Bedrohungsinfor­ma­tionen anzustoßen.