Web

Service Pack 4 für Windows 2000 ist verfügbar, Ende für NT und 98

27.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat das vierte Service Pack (SP 4) für Windows 2000 veröffentlicht. Es erweitert das Betriebssystem um Unterstützung für USB 2.0 (Universal Serial Bus) sowie WLAN-Funktionen (Wireless LAN). Zu den Fehlerbereinigungen der ersten drei Service Packs enthält das SP 4 laut Microsoft auch die aktuellen Sicherheits-Patches. Wer diese regelmäßig installiert hat, kann die Express-Installation wählen. Sie prüft, welche Dateien des knapp 130 Megabyte großen Pakets installiert werden müssen und lädt nur die benötigten Daten auf den Rechner.

Für Windows NT dagegen wird die Unterstützung weiter eingeschränkt. So gibt es ab Montag den "Extended Support" nur noch für Anwender der Server-Version, die das erweiterte Support-Paket in Lizenz genommen haben. Sie können noch bis Ende 2004 auf die kostenpflichtige telefonische Unterstützung Microsofts zurückgreifen. Ursprünglich beabsichtigte der Hersteller, die Unterstützung für NT ganz einzustellen. Für die weitere Betreuung der Server-Version habe man sich eigenen Angaben zufolge entschlossen, weil sie noch von 25 Prozent der Unternehmenskunden eingesetzt werde.

Auch Windows-98-Nutzer müssen sich langsam darauf einstellen, keine Updates und Patches mehr für Ihr System zu bekommen. Microsoft will das Desktop-System nur noch bis Januar 2004 unterstützen. (lex)