Cap Gemini Sogeti auf internationalem Expansionskurs:

Service-Aktivitäten werden verstärkt

13.06.1986

PARIS(CWN) - Mit einem Umsatz von 308 Millionen Dollar schloß jetzt die Cap Gemini Sogeti S.A. das Fiskaljahr 1985 ab. Der Gewinn im gleichen Zeitraum wurde mit 18.4 Millionen Dollar angegeben. Dies entspricht einem Zuwachs von 23,2 Prozent beziehungsweise 38,6 Prozent.

In den nächsten Monaten will sich das französische Unternehmen vor allem in zwei finanziellen Operationen engagieren: Im einen Fall handelt es sich um eine Optionsanleihe im Wert von 83,2 Millionen Dollar, der eine Aufstockung des Firmenkapitals um 62,4 Millliarden Dollar folgen soll. Diese Mittel sollen für finanzielle Restrukturierungsmaßnahmen verwendet werden und Cap Gemini Sogeti dabei helfen, sich gegenüber der immer aggressiver agierenden Konkurrenz durchzusetzen.

Cap Gemini-Präsident Serge Kampf plant ferner eine personelle Aufstockung des Unternehmens von jetzt 6200 auf 10 000 Mitarbeiter. Für dieses Jahr rechnet er mit einer Umsatzsteigerung um 35 Prozent auf 416 Millionen Dollar. Dabei setzt Kampf vor allem auf eine geografische Verteilung des unternehmerischen Risikos: Die Umsatzentwicklung soll zu etwa gleichen Teilen über die Geschäftsstellen in den USA und Europa erzielt werden.

Um die Präsenz in Südeuropa auszubauen will Cap Gemini Sogeti ein vorerst nicht genanntes italienisches Unternehmen erwerben. Weitere Aufkäufe sind in Österreich, Dänemark und Kanada geplant, um auch in diesen Staaten das Engagement zu verstärken.

Bei der zweiten großangelegten finanziellen Operation handelt es sich um eine Erweiterung der Aktivitäten im Servicebereich. Cap Gemini Sogeti erwirtschaftet derzeit 61 Prozent des Umsatzes im Beratungs- und technischen Support-Geschäft, 31 Prozent im Bereich Systems Engineering und sieben Prozent mit Applikationssoftware. Forschung und Entwicklung sollen in den nächsten drei Jahren durchschnittlich fünf Prozent ausmachen.