SER mit schwachem Ergebnis

14.04.2000

MÜNCHEN (CW) - Die SER Systeme AG, Neustadt/Wied, steigerte ihren Umsatz im Geschäftsjahr 1999 um 46 Prozent von 163 auf 238 Millionen Mark. Der Gewinn vor Steuern erhöhte sich von 30,6 auf 31,5 Millionen Mark und blieb mit einem Wachstum von 3,1 Prozent hinter den Erwartungen zurück. Vergangenen Oktober hatte SER eigene Aktien für rund sechs Millionen Mark zurückgekauft. Für das Geschäftsjahr 2000 erwartet der Hersteller von Software für Datenverwaltung einen Umsatzanstieg von 80 Prozent auf 425 Millionen Mark, im Jahr darauf wolle man sogar 600 Millionen Mark erwirtschaften. Mittelfristig denkt die Firma über ein Listing an der Nasdaq nach.