Web

 

Sendmail und IBM kooperieren bei Linux-Messaging

08.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM und Sendmail haben eine strategische Partnerschaft angekündigt. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von Mail-Routing- und -Hosting-Software für Big Blues eServer unter Linux. Die Lösungen soll sicherstellen, dass E-Mails zwischen unterschiedlichen Plattformen - beispielsweise von Lotus Notes nach Microsoft Exchange - die Messaging-Server auf der Empfängerseite nicht in die Knie zwingt. Anfänglich zielen die Früchte dieser Zusammenarbeit vor allem auf ISPs und ASPs (Internet respektive Application Service Provider), angesichts von IBMs Kundenstamm dürften aber auch große Unternehmenskunden anvisiert werden. Sendmail Inc. vertreibt die kommerziellen und erweiterten Versionen des bereits 1989 an der University of California entwickelten gleichnamigen MTAs (Mail Transfer Agents). Diese Open-Source-Software

leitet gegenwärtig nach Schätzung von Experten zwischen 75 und 80 Prozent der weltweit via SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) E-Mails durchs Internet.