Neuartiges Material erhoeht die Speicherkapazitaet

Seagate setzt Glaskeramik noch heuer in neuen Festplatten ein

21.05.1993

Das neue Material koenne 50 Prozent mehr Daten fassen als vergleichbare Glas- oder Aluminiumscheiben, teilte John Haefele, Vice-President der Festplattenfertigung bei Seagate, mit.

Seagate hat bereits vor einiger Zeit eine erste Probe der neuen Scheiben aus "Memcor" erhalten. Die Glaskeramik kann etwa 40 Prozent duenner sein als vergleichbare Aluminiumscheiben und ist doch genauso bruchfest. Im Unterschied zu bereits erhaeltlichen Glasscheiben entfaellt bei Memcor der Zusatz von stabilisierenden Chemikalien und ein weiterer Fertigungsschritt, so dass das neue Material zum gleichen Preis wie die Vorgaenger produziert werden kann. Auch andere Festplattenhersteller koennten die Vorteile von Memcor nutzen, weil Seagate keinen Exklusivvertrag geschlossen hat.