Schutz vor Makroviren in Winword

27.06.1997

MÜNCHEN (pi) - Über Siemens-Nixdorf und die Schumm Bürocenter GmbH, Mainz, ist ab sofort das Antivirenprogramm "Safedocfirst" von Evosoft, Nürnberg, erhältlich. Mit Hilfe des Tools lassen sich Winword-Dokumente auf Makroviren hin überprüfen. Laut Hersteller registriert die Software jegliche Veränderung am Dokument und kann so auch unbekannte und modifizierte Viren erkennen. Die Beseitigung des Virus erfolgt in einer Kopie des infizierten Dokuments, die der Anwender zur weiteren Bearbeitung erhält. Die Originaldatei wird für eine spätere Analyse archiviert und der Vorgang in einer Logging-Datei erfaßt. Eine Demoversion ist unter http://www.sni.de/public/pc/sw/de/sw-news.htm erhältlich.