Tools für Migrationsprojekte

Schritt für Schritt zu Windows 7

06.07.2011
Von 
Bernd Reder ist freier Journalist mit den Schwerpunkten Netzwerke, IT und Telekommunikation in München.

Migrationsszenarien Windows 7

Tabelle: Migrationsszenarien Windows 7

Zahl der Windows-Clients

Bis 100

Bis 200

200 - 500

Mehr als 500

Qualifikation der IT-Abteilung

  • Teil- oder Vollzeit-IT-Mitarbeiter

  • Eventuell externer IT-Dienstleister

  • Keine speziellen Kenntnisse

  • IT-Fachmann

  • eventuell mit Erfahrung beimBereitstellen (Deployment) von Anwendungen und Betriebssystemen

  • IT-Fachmann

  • Erfahrung mit Installation von Anwendungen und Betriebssystemen wünschenswert

  • Erfahrung mit System Center Configuration Manager wünschenswert

  • IT-Fachmann

  • Umfassende Erfahrung mit Installation von Anwendungen und Betriebssystemen erforderlich

  • Umfassende Erfahrung mit System Center Configuration Manager erforderlich

Lizenzvereinbarung

Einzelhandel

Einzelhandel oder Software Assurance

Software Assurance

Enterprise Agreement

Lizenzart

Einzelhandel

Einzelhandel oder Volumenlizenz

Volumenlizenz

Volumenlizenz

IT-Infrastruktur

  • Kleines ungemanagtes Netz

  • Ein Standort oder wenige Außenstellen

  • Manuelle Client-Konfiguration

  • Kleines Netzwerk

  • Standardisierte Client-Konfigurationen

  • Standard-Anwendungen

  • Eventuell Windows-Server im Einsatz

  • Mehrere Standorte

  • Gemanagtes Netzwerk (Client-Management)

  • Windows-Server im Einsatz

  • Mehrere Standorte, davon mindestens einer mit mehr als 25 Usern

  • Eventuell Microsoft System Center Configuration Manager

  • Gemanagtes Netzwerk (Client-Management)

  • Windows-Server im Einsatz

  • Mehrere Standorte, davon mindestens einer mit mehr als 25 Usern

  • Microsoft System Center Configuration Manager im Einsatz

Installationsart

  • Betriebssystem und Anwendungen werden von Hand aufgespielt

  • Umstellung auf Windows 7 mithilfe eines Standard-Images (Windows Preinstallation Environment)

  • Weitgehend automatische Installation von Betriebssystem und Anwendungen, gegebenenfalls über das Netzwerk

  • Begrenztes Eingreifen des IT-Personals bei Beginn der Installation erforderlich (Booten von Clients)

  • Komplett automatische Installation von Betriebssystem und Anwendungen über das Netzwerk mittels Configuration Manager

  • Kein Eingreifen des IT-Personals vor Ort bei Client-Systemen erforderlich

Tools von Microsoft

  • Windows Automated Installation KIT (AIK)

  • Windows Automated Installation KIT (AIK)

  • Application Compatibility Toolkit (ACT)

  • Microsoft Deployment Toolkit (MDT)

  • Windows Automated Installation KIT (AIK)

  • Application Compatibility Toolkit (ACT)

  • Microsoft Deployment Toolkit (MDT)

  • Windows Deployment Services

  • Microsoft Assessment and Planning Toolkit (MAP)

  • eventuell System Center Configuration Manager oder vergleich

  • Windows Automated Installation KIT (AIK)

  • Application Compatibility Toolkit (ACT)

  • Microsoft Deployment Toolkit (MDT)

  • Windows Deployment Services

  • Microsoft Assessment and Planning Toolkit (MAP)

  • System Center Configuration Manager oder vergleichbares Clie