Schnellste Rechner jetzt von Fujitsu

16.07.1982

TOKIO (CW) - Für den technischwissenschaftlichen Markt bietet Fujitsu zwei Superrechner an - zunächst nur in Japan.

Die beiden Systeme VP-100 und - 200 verarbeiten nach Herstellerangaben 250 bis 500 Millionen Gleitpunktoperationen pro Sekunde. Die Hauptspeicherkapazität gibt Fujitsu mit 128 bis 256 MB an. Erste Lieferungen der Modelle, die monatlich bis zu 270 000 Dollar Miete kosten, sollen im dritten Quartal 1983 erfolgen.

Fujitsu hofft nach eigenen Angaben, in den nächsten fünf Jahren etwa 30 Systeme an Universitäten und staatlichen Forschungsinstituten absetzen zu können.