Schlechtes Jahr für Storage Technology

28.10.1983

LONDON(CW) - Einen Verlust von sechs Millionen Dollar im dritten Quartal 1983 gibt die Storage Technology Corp. (STC) bekannt. Marktbeobachter werten diese Meldung als neuen Schlag ins Gesicht der Nicht-IBM-Welt.

Mit den Umsatzzahlen blieb STC im dritten Quartal 1983 hinter denen des zweiten Quartals (238,3 Millionen Dollar) zurück. Das Unternehmen begründet den Verlust hauptsächlich mit den zehn Millionen Dollar, die in neue optische Speicherplatten sowie in neue CMOS-Speicher für die 4381-Rechner investiert wurden. Ferner hätten auch die Ausgaben für Kooperationen in den Bereichen Forschung und Entwicklung zum Verlust beigetragen.

Die Auslieferung der 8380-Dünnfilm-Platten soll in diesem Monat weltweit beginnen. STC stoppte die Herstellung ihrer früheren Platten und Bandlaufwerke und liefert derzeit nur noch "überholte" Platten. Für das gesamte Jahr 1983 erwartet das Unternehmen Verluste, hofft aber im ersten Quartal 1984 wieder auf Gewinne.