Zur Einstimmung auf die EM

Schiedsrichterlegende Pierluigi Colina - was er über Fußball denkt

Sascha Alexander ist seit vielen Jahren als Redakteur, Fachautor, Pressesprecher und Experte für Content-Strategien im Markt für Business Intelligence, Big Data und Advanced Analytics tätig. Stationen waren unter anderem das Marktforschungs- und Beratungshaus BARC, die "Computerwoche" sowie das von ihm gegründete Portal und Magazin für Finanzvorstände CFOWORLD. Seine Themenschwerpunkte sind: Business Intelligence, Data Warehousing, Datenmanagement, Big Data, Advanced Analytics und BI Organisation.
Hören Sie, wie der berühmte Referee mit dem bohrenden Blick die Entwicklung des Fußballs sieht, was einen guten Schiedsrichter ausmacht und wie Colina zum Fußball kam.

Er ist eine der prominentesten Persönlichkeiten unserer Tage und eine Ikone des Fußballs: Pierluigi Colina. Er pfiff zahllose internationale Begegnungen, darunter das Endspiel der WM 2002 und das dramatische Finale der Champions League 1999 (Bayern-Fans werden sich schmerzlich erinnern).

Hören Sie einfach mal zwischendurch seinen spannenden Bericht, wie sich die Arbeit eines Schiedsrichters über die Jahre verändert hat, welche hohen physischen und psychischen Anforderungen an ihn gestellt werden und warum man es für die eigene Arbeit nie gut ist, wenn man immer Recht haben will.

Foto: Jan Boeve

Colina hielt den Vortrag als Gastredner auf dem "Premier Leadership Forum" des Business-Intelligence-Spezialisten SAS Institute, das sich unter anderem mit den Herausforderungen des Umweltschutzes für Unternehmen beschäftigte. Dabei befanden sich alle Teilnehmer auf "heiligem Boden" (würde zumindest der Engländer sagen), nämlich im (neuen) Londoner Wembley Stadium. Colinas Vortrag finden sie hier (kein Download nötig).

Und falls Sie hinterher zum Aufwärmen noch eine Runde Kickern und gewinnen wollen, probieren Sie doch unser EM-Spiel aus. Viel Spaß!