Web

 

Scheurle: UMTS bringt keine überhöhten Preise

30.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Klaus-Dieter Scheurle, Chef der Bonner Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), rechnet für die deutschen Mobilfunkkunden nicht mit überhöhten Preisen als Folge der geplanten UMTS-Auktion. "Der Wettbewerb wird zu verbraucherfreundlichen Preisen führen", erklärte der Zweckoptimist gegenüber dem Berliner "Tagesspiegel". Scheurle glaubt offenbar nicht daran, dass sich einige der Carrier bei der Auktion finanziell übernehmen und anschließend kein Kapital mehr für den Netzausbau aufbringen könnten. "Wer Milliardenbeträge für Lizenzen ausgibt, wird die Investitionen durch Geschäfte wieder verdienen müssen und wollen", so der oberste Regulierer.