SCH-B540: Neuer MobileTV-Folder für Südkorea

25.10.2006
Samsung hat in Südkorea einen neuen auf dem T-DMB Standard aufsetzenden Folder vorgestellt. Das SCH-B540 wird seinen Weg allerdings nicht nach Deutschland finden.

Während sich mobiles Fernsehen in Deutschland erst langsam etabliert, gehört der Handy-Fernseher in anderen Ländern bereits zum Alltag. Und während der geneigte Nutzer in Deutschland aus einem schmalen Angebot auswählen muss, werfen die Hersteller in anderen Ländern TV-Handys im Wochenrhythmus auf den Markt.

So hat Samsung mit dem SCH-B540 einen neuen auf dem T-DMB Standard aufsetzenden Folder vorgestellt. DMB (Digital Multimedia Broadcasting) ist ein digitales Daten- und Übertragungssytem und kann Informationen via Satellit (S-DMB) oder terrestrisch (T-DMB) senden. Diese Übertragunbgstechnik stellt den technischen Standard für den mobilen TV-Empfang in Südkorea. In Deutschland dagegen ist die mobile TV-Landschaft undurchsichtiger. So bietet Debitel mit seinem Watcha-Dienst bereit seit Mitte dieses Jahres TV auf DMB-Basis an. Gleichzeitig naht der flächendeckende Start von mobilem Fernsehen auf der Basis des technisch moderneren DVB-H-Standards. Welcher Standard sich letztlich durchsetzt, bleibt abzuwarten.

Inhalt dieses Artikels