Web

 

SBC übernimmt Sterling Commerce

22.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge will der texanische Carrier SBC Communications Inc. die Softwareschmiede Sterling Commerce für rund 3,9 Milliarden Dollar in bar (!) übernehmen. Sterling Commerce entstand 1996 als Spinoff von Sterling Software (letzte Woche geschluckt von Computer Associates) und produziert Anwendungen für das E-Commerce-Backend. Die Company meldete im vergangenen Jahr einen Umsatz von gut 560 Millionen Dollar, zu ihren weltweit 45 000 Kunden gehören unter anderem Walmart und Sony.