kununu IT-Nachhaltigkeits-Ranking

SAP und Google vorn, IBM und Amazon abgeschlagen

01.12.2022
Von 
Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.
In der öffentlichen Kommunikation betonen Arbeitgeber Nachhaltigkeit, doch wie bewerten Beschäftigte ihren Arbeitgeber in diesem Punkt? Ein Ranking von kununu gibt Aufschluss.
Arbeitgeber können sich Untätigkeit in Sachen Nachhaltigeit nicht mehr leisten. Ein Ranking von kununu zeigt, wie es um die Sustainability in deutschen (IT-) Unternehmemen bestellt ist.
Arbeitgeber können sich Untätigkeit in Sachen Nachhaltigeit nicht mehr leisten. Ein Ranking von kununu zeigt, wie es um die Sustainability in deutschen (IT-) Unternehmemen bestellt ist.
Foto: DinaEv - shutterstock.com

Die Arbeitgeberbewertungsplattform kununu hat im Auftrag der CW untersucht, wie beliebte IT-Arbeitgeber in Punkto Nachhaltigkeit abschneiden. Ausgewertet wurden dabei Bewertungen von ehemaligen und aktuellen Mitarbeitern in der Kategorie "Umwelt- und Sozialbewusstein". In das Ranking eingeflossen sind Unternehmen, die mindestens 50 Bewertungen auf kununu erhalten haben.

Benotet werden die Unternehmen mit einem bis maximal fünf Sternen. Die Auswahl der Unternehmen, die in die Untersuchung einflossen, basiert auf den beliebtesten Unternehmen des Trendence-Absolventenbarometers 2022.

Nachhaltigkeitsranking: IT-Branche im Fokus

Die Plätze eins bis neun der beliebtesten Arbeitgeber bei IT-Absolventen in der Kategorie "Umwelt- und Sozialbewusstsein" schneiden bei den kununu-Usern überdurchschnittlich gut ab. Über alle Branchen hinweg erhalten Unternehmen auf kununu eine durchschnittliche Bewertung von 3,77 in dieser Kategorie. Branchengrößen wie Apple (3,75), Amazon (3,35) und IBM Deutschland (3,32) liegen unter diesem Wert. Im Ranking finden sich die großen und bekannten Tech-, sowie Automobilriesen wieder. Diese Konzerne tragen beim Thema Sustainability eine besondere Verantwortung, da sie einen großen Einfluss haben können.

Dass die Nachhaltigkeitsbestrebungen eines Unternehmens nicht nur wichtig sind, um Talente zu gewinnen, sondern auch helfen, die junge Generation zu halten, zeigen Zahlen des "Future Talents Report 2020" (PDF). Demnach sind 93 Prozent der Befragten, die ihr Unternehmen als umweltbewusst beschreiben, zufrieden mit ihrem Arbeitsverhältnis. Von den Befragten, die ihren Arbeitgeber als nicht umweltbewusst empfinden, fühlen sich hingegen nur 48 Prozent wohl.

Rang

Unternehmen

Mitarbeiter-Score

Umwelt- & Sozialbewusstsein

Weiterempfehlung

1

SAP SE

4,46

4,59

96,32%

2

Adobe

4,29

4,34

89,74%

3

Google

4,28

4,24

84,85%

4

Bosch Gruppe

3,99

4,09

81,58%

5

Porsche AG

4,13

4,04

84,80%

6

BMW Group

3,95

3,99

76,58%

7

Microsoft Deutschland

3,95

3,98

86,21%

8

Volkswagen AG

3,97

3,97

86,98%

9

AUDI AG

3,94

3,93

78,70%

10

Mercedes-Benz Group

3,95

3,90

75,27%

11

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

3,85

3,89

83,33%

12

adidas AG

3,68

3,87

67,86%

13

Siemens AG

3,82

3,83

79,30%

14

Tesla

3,71

3,80

72,65%

15

Deutsche Bahn AG

3,62

3,75

73,59%

16

Apple Retail Germany B.V. & Co. KG

3,63

3,75

63,01%

17

Airbus

3,81

3,73

78,39%

18

Accenture Deutschland

3,74

3,73

72,26%

19

Fraunhofer-Gesellschaft

3,72

3,62

73,56%

20

Intel Deutschland GmbH

3,60

3,57

93,75%

21

Amazon

3,41

3,35

60,61%

22

IBM Deutschland GmbH

3,31

3,32

52,47%

23

1&1

3,36

3,22

41,30%

24

Samsung Electronics GmbH

3,32

3,14

41,03%

Sustainability-Ranking: Die deutsche Top 6

1. Platz: SAP

Mitarbeiter bei SAP bewerten das Unternehmen in der Kategorie Nachhaltigkeit durchschnittlich mit 4,59 von möglichen fünf Punkten. Damit erreicht das Unternehmen den ersten Platz. In Bewertungen hervorgehoben wird, dass die Walldorfer die Firmenwagenflotte auf Elektro umstellt und das Aufladen der Fahrzeuge im Büro möglich ist. Außerdem wird auf die Vielzahl sozialer Projekte hingewiesen. Insgesamt sind die Mitarbeiter bei SAP sehr zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. So erreicht das Softwarehaus einen durchschnittlichen Mitarbeiter-Score von 4,46 Punkten und kann eine sehr hohe Weiterempfehlungsquote von 96,32 Prozent vorweisen.

Ausschnitt aus den Bewertungen:

  • "Jeder kann ein soziales Projekt vorschlagen, sich Zeit nehmen in einem solchen zu arbeiten (Freistellung bei vollem Gehalt)."

  • "Da wird viel gemacht. Einige Anreizsysteme könnten neu überdacht werden (etwa die großzügige Firmenwagenregelung, die wenig Anreiz zum Energiesparen enthält)."

  • "Umwelt- und Klimaschutz werden viel diskutiert. Die Firmenwagenflotte wird nach und nach auf E-Autos umgestellt. Wegwerfplastik wurde aus den Kantinen verbannt. Es gibt viele Initiativen zum Schutz der Umwelt."

2. Platz: Adobe

Mitarbeiter bewerten Adobe in der Kategorie "Umwelt- und Sozialbewusstsein" mit 4,34 Punkten. Damit landet das Unternehmen auf Platz zwei. In Bewertungen betonen Mitarbeitende häufig, dass ihr Arbeitgeber in einem Spendenprogramm ihre Spenden verdoppelt. Der durchschnittliche Mitarbeiter-Score bei Adobe liegt bei 4,29 Punkten. 89,74 Prozent der Mitarbeitenden würden das Unternehmen weiterempfehlen.

Ausschnitt aus den Bewertungen:

  • "Adobe verdoppelt alle Spenden von Mitarbeitern, ehrenamtliche Arbeit wird mit zusätzlichem Spendenbudget honoriert, Standorte werden in die Entscheidung, welche Sozial- oder Umweltprojekte unterstützt werden, mit einbezogen; das Office ist ausgestattet mit fair gehandeltem Kaffee, Wassersprudler statt Flaschen, andere Getränke nur in Mehrwegflaschen, größtenteils papierlose Arbeit."

  • "Bessere Abfalltrennung wäre nicht schlecht, aber Sozialbewusstsein ist einsame Spitze!"

  • "Mitarbeiter des Münchner Büros engagieren sich gemeinsam bei der Münchner Tafel, Kindergärten und Behinderteneinrichtungen. Adobe hat Spendenprogramme, die Spenden von Mitarbeitern auf Firmenkosten verdoppeln. Ich empfinde das als vorbildlich."

3. Platz: Google

Auf Platz zwei der nachhaltigen Unternehmen landet Google. Der Tech-Riese erreicht 4,24 von fünf möglichen Sternen. Mitarbeitende loben soziale Projekte und die Möglichkeit, sich für diese freistellen zu lassen. Auch der Umgang mit Abfällen und Ressourcen wird gelobt. Insgesamt erreicht Google einen gesamten Mitarbeiter Score von 4,28 Punkten und eine Weiterempfehlungsrate von 84,85 Prozent.

Ausschnitt aus den Bewertungen:

  • "Der Arbeitgeber verfolgt hohe Ziele was Carbon Neutralität und Clean Energy betrifft. Google ist der größte Abnehmer erneuerbarer Energien weltweit."

  • "Das Unternehmen veranstaltet große Kampagnen bezüglich CO2-Neutralität (auch nach außen hin)."

  • "Es gibt Benefits, damit man Geld und Arbeitszeit spenden und viele Programme, bei denen man sich für soziale Projekte freistellen lassen kann."

4. Platz: Bosch Gruppe

Von den Internetriesen zum produzierenden Gewerbe: Die Bosch Gruppe ist, bemessen am Umsatz, der größte Automobilzulieferer weltweit. Mitarbeiter bewerten das Umwelt- und Sozialbewusstsein der Bosch Gruppe mit 4,09 von möglichen fünf Punkten. Als positive Beispiele in der Verwaltung werden Mülltrennung, Fairtrade-Kaffee und die Vermeidung von Ausdrucken angeführt. Insgesamt bleibt die Bosch Gruppe mit einem Mitarbeiter Score von 3,99 knapp unter der Marke vier, die Weiterempfehlungsrate von 81,49 Prozent lässt sich jedoch sehen.

Ausschnitt aus den Bewertungen:

  • "Hohes Umweltbewusstsein wird gelebt und auch vorgelebt."

  • "Bosch war das erste global agierende Unternehmen, das seit 2020 CO2-neutral ist"

  • "Umweltengagement ist auf jeden Fall ein Thema hier, es gibt auch bestimmte Events und Projekte dazu, da kann man sich beteiligen."

5. Platz Porsche AG

Der Autobauer Porsche landet in der Kategorie Umwelt- und Sozialbewusstsein aus Sicht der Mitarbeiter auf dem vierten Platz mit einer Bewertung von 4,04 Punkten. In den Bewertungen wird deutlich, dass einige Mitarbeitende die Sportwagen-Herstellung im Spannungsfeld mit dem Nachhaltigkeitsgedanken sehen. Insgesamt kommt die Porsche AG auf einen Mitarbeiter Score von 4,13 Punkten, und 84,80 Prozent der Mitarbeiter empfehlen Porsche als Arbeitgeber weiter.

Ausschnitt aus den Bewertungen:

  • "Als Sportwagenhersteller ist Porsche sicher nicht das umweltbewussteste Unternehmen. Nachhaltigkeit rückt allerdings mehr und mehr in den Fokus und das Unternehmen setzt sich auch ambitionierte Nachhaltigkeitsziele. Für die Kollegen war Umweltbewusstsein nachrangig."

  • "Ist zwar ein Automobilkonzern, aber im Großen und Ganzen wird schon auf die Umwelt geachtet. Vielleicht noch im Sozialen mehr Workshops, Teamevents."

  • "Man macht viel fürs grüne Image, aber im Büro wird weder Müll getrennt noch die Heizung automatisch geregelt. Hier steht man ganz am Anfang."

6. Platz BMW

Ein weiterer Autobauer folgt auf Platz fünf: Mitarbeitende geben BMW einen Score von 3,99 von möglichen fünf Punkten in der Kategorie Umwelt- und Sozialbewusstsein. Laut der kununu User gewinnt Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung bei BMW. Der Autobauer kommt auf einen Mitarbeiter Gesamtscore von 3,95 Punkten. Weiterempfehlen würden das Unternehmen 76,58 Prozent der Beschäftigten.

Ausschnitt aus den Bewertungen:

  • "Nachhaltigkeit durchdringt immer mehr Bereiche, Engagement gibt es in sehr vielen sozialen Projekten, nicht nur in München."

  • "Reine Betrachtung vom Arbeitgeber und nicht vom Produkt, so wird viel Aufwand um Nachhaltigkeit (sozial/ökologisch/ökonomisch) betrieben."