Web

 

SAP und Coca-Cola entwickeln gemeinsam

12.02.2004
SAP und Coca-Cola wollen auf Basis von "Netweaver" und "Mobile Infrastructure" gemeinsam Branchenlösungen für die Getränke- und andere Konsumgüterindustrien entwickeln.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die SAP AG und der Getränkehersteller Coca-Cola Enterprises haben heute eine strategische Entwicklungspartnerschaft angekündigt. Auf Basis von SAPs "Netweaver" und "Mobile Infrastructure" wollen beide Unternehmen Anwendungen für die Getränke- und andere Konsümgüter-Branchen entwickeln. Der Schwerpunkt liegt einer Unternehmensmitteilung zufolge dabei auf der Integration aller Prozesse für die Direktbelieferung von Ladengeschäften und für den Automatenverkauf sowie der Verbesserung der Kommunikation zwischen Außendienst und internen Vertriebs- und Logistikbereichen. Geplant sind unter anderem mobile Anwendungen zur Steigerung der Effizienz in Vertrieb, Logistik und Service. SAP wird die resultierenden Produkte vertreiben.

Coca-Cola setzt bereits die "mySAP Business Suite" ein und nutzt dabei unter anderem die Module CRM (Customer Relationship Management), SCM (Supply Chain Management), ERP (Enterprise Resource Planning) sowie "SAP Solutions for Mobile Business". (tc)