No-Code für Business Technology Platform

SAP übernimmt finnische AppGyver

17.02.2021
Von 
Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Mit der Übernahme des No-Code-Spezialisten AppGyver baut SAP das Toolset seiner Business Technology Platform (BTP) weiter aus.
SAP-Systeme an spezifische Bedürfnisse anpassen, ohne eine Ziele Code zu schreiben - das soll künftig mit AppGyver als Teil der Business Technology Plattform möglich sein.
SAP-Systeme an spezifische Bedürfnisse anpassen, ohne eine Ziele Code zu schreiben - das soll künftig mit AppGyver als Teil der Business Technology Plattform möglich sein.
Foto: shaneinsweden - shutterstock.com

Die SAP SE hat die Übernahme des finnischen No-Code-Pioniers AppGyver bekanntgegeben. Das 2010 gegründete Unternehmen stellt eine Entwicklungsplattform bereit, auf der Anwender ohne Programmierkenntnisse entwickeln können. Per Drag and Drop lassen sich Apps wie in einem Baukastensystem auf einer visuellen Bedienoberfläche modellieren und zusammenstellen.

Schub für "RISE with SAP"?

SAP will AppGyver in seine Business Technology Platform (BTP) integrieren. Die BTP bildet das Fundament für das Softwareportfolio der Walldorfer. Darauf könnten Erweiterungen entwickelt und an den ERP-Kern angeflanscht sowie die verschiedenen internen und externen Softwaremodule mit­einander integriert werden. Mit der Übernahme von AppGyver sollen Kunden und Partner ihre IT-Systeme effizienter an spezifische Bedürfnisse anpassen und die Benutzerfreundlichkeit ihrer Anwendungen optimieren können, heißt es in einer Mitteilung von SAP. Die Lösungen sollen das Angebot im Bereich Business Process Intelligence – einem Teilbereich der BTP – erweitern und SAPs Low-Code-Angebot ergänzen, das vom Partner Mendix Tech BV bereitgestellt wird, einer Tochter der Siemens AG.

"Indem wir unsere eigenen No-Code-Fertigkeiten mit den Lösungen von AppGyver ergänzen, vereinfachen wir das Programmieren von Arbeitsabläufen, Formularen und robotergestützter Prozessautomatisierung", kommentiert Michael Weingartner, Leiter der SAP Business Technology Platform Core, den Zukauf. SAP hofft zudem auf mehr Schub für sein Ende Januar vorgestelltes Programm "RISE with SAP". Damit will der Konzern seinen Kunden den Weg zur neuen Softwaregeneration S/4HANA und in die Cloud ebnen. Dafür hatte SAP erst vor wenigen Wochen mit Signavio auch einen Spezialisten für Process Mining übernommen. Über den Kaufpreis und weitere finanzielle Details der Transaktion haben SAP und AppGyver Stillschweigen vereinbart.