Web

 

SAP hält an 20-prozentiger Wachstumsprognose fest

05.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - "Es gibt keinen Grund, warum wir die Prognosen, die wir zu Beginn des Quartals ausgesprochen haben, ändern sollten", erklärte Hasso Plattner, Vorstandssprecher der Walldorfer Softwareschmiede SAP, in New York. Trotz der anhaltenden US-Konjunkturflaute rechnet er mit einem 20-prozentigen Umsatzwachstum im ersten Halbjahr des laufenden Fiskaljahres und einer etwas höheren Profitsteigerung. Die Anleger zeigten sich erfreut: Am heutigen Donnerstagnachmittag wurde die Aktie in Frankfurt bei 126,10 Euro gehandelt. Das sind über zehn Euro mehr als zum gestrigen Börsenschluss.