Eclipse 2640

SAN-Router mit Hirn

01.10.2004

MÜNCHEN (CW) - McData stellt mit dem "Eclipse 2640" einen SAN-Router vor, der in den Unternehmen zur Konsolidierung der Storage-Ressourcen dienen soll. Er verbindet SAN-Inseln, die aus Komponenten von Drittanbietern aufgebaut sind oder mit unterschiedlichen Protokollen arbeiten. Außerdem enthält er unter anderem Software für Bandbreiten-Management und Datenkompression beim Transfer. Er bietet zwölf Fibre-Channel-Ports mit 2 Gbit/s und vier Ethernet-Anschlüsse. Damit können die Protokolle iSCSI und iFCP benutzt werden. McData liefert das Gerät mit der neuen Betriebssystem-Version "EOSi 4.6" in vier verschiedenen Paketen an, die von der Basisvariante bis zum "Comprehensive Package" reichen, das alle technisch möglichen Zusatzfunktionen enthält. Dazu zählen die Unterstützung von bis zu zwölf E-Ports und die "Fast-Write"-Technik, die den Datentransfer beschleunigt. Der neue Router arbeitet mit den Brüdern aus dem eigenen Haus sowie einigen Geräten von Brocade und Q-Logic zusammen. (kk)