Galaxy S7

Samsung verteilt Android 7 Nougat und verrät Update-Pläne

19.01.2017
Samsung beginnt nun offiziell mit der Verteilung von Android 7.0 Nougat für das Galaxy S7 (Edge). Welche Galaxy-Smartphones und -Tablets das Update noch in der ersten Jahreshälfte bekommen, verrät der Hersteller ebenfalls.

Wie Samsung heute offiziell bekannt gegeben hat, verteilt der koreanische Hersteller jetzt das Update auf Android 7.0 Nougat für das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge. Dass das Update in dieser Woche erscheinen wird, wurde bereits mit dem Beginn der Verteilung von Android 7 für die Beta-Teilnehmer vermutet. Das Update wird wie üblich Over-The-Air und zunächst in den USA, den Vereinigten Königreichen und China verteilt. Wann das Update in Deutschland erscheint, haben wir bei Samsung bereits angefragt und werden an Artikel entsprechend aktualisieren.

Samsung verteilt das Nougat-Update für das Galaxy S7.
Samsung verteilt das Nougat-Update für das Galaxy S7.
Foto:

Neben der Bekanntgabe des Nougat-Updates für das Galaxy S7 (Edge) informiert Samsung nach längerer Pause jetzt auch wieder über einen Teil des Update-Fahrplans für andere Smartphones. Wie es in der Mitteilung von Samsung heißt, sollen mit dem Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus die Flaggschiffe von 2015 in der ersten Jahreshälfte die neue Android-Version erhalten. Das Phablet Galaxy Note 5 und die Mittelklasse-Geräte Galaxy A3 und Galaxy A8 sollen ebenfalls noch bis Juni mit Android 7.0 Nougat versorgt werden. Das Galaxy Tab A mit S-Pen und das Galaxy Tab S2 sind die beiden Tablets des koranischen Herstellers, die das Nougat-Update erhalten werden.

Mit Android 7.0 Nougat bekommt das Galaxy S7 (Edge) die neue Grace UX genannte Nutzeroberfläche. Die ist im Vergleich zu TouchWiz deutlich entschlackt worden und wirkt weniger bunt und verspielt als zuvor. Zu den weiteren Features gehören der Performance- und andere Leistungs-Modi, der verbesserte Doze-Modus und die neuen Funktionen des Always-on-Displays.

Android Nougat auf dem Galaxy S7 (Edge)
Android Nougat auf dem Galaxy S7 (Edge)
Foto: Samsung

Den Multi-Window-Modus hat Samsung überarbeitet und außerdem das Bild-im-Bild-Feature unterstützt jetzt bis zu fünf Apps gleichzeitig. Damit lassen sich jetzt bis zu sieben Apps gleichzeitig anzeigen. Die Schnellantworten über die Benachrichtigungszeile und die überarbeiteten Schnelleinstellungen bringt das Update ebenfalls mit.

DIGITAL INNOVATION Award - bewerben Sie sich jetzt!

Wer das Update auf Android 7.0 Nougat auf seinem Galaxy S7 (Edge) erhält, sollte anschließend einen Blick in die Display-Einstellungen des Smartphones werfen. Wie einige Nutzer berichten, sei bei ihnen im Zuge des Updates die Anzeige-Auflösung von QHD auf Full-HD reduziert worden. Diese Funktion ist eigentlich Teil des Energiesparmodus des Galaxy S7, scheint aber hier automatisch aufgelöst worden zu sein. Die Möglichkeit zur Umstellung findet ihr unter "Einstellungen - Display".

powered by AreaMobile