Web

 

Samsung kündigt "3D-Monitor" an

16.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in Südkorea beheimatete Samsung-Konzern hat nach eigenen Angaben den weltweit ersten Bildschirm mit dreidimensionaler Darstellung entwickelt. Der "Syncmaster 3D" erzeuge einen 3D-Eindruck, ohne das der Betrachter dazu eine Spezialbrille oder ähnliche Hilfsmittel tragen müsse, heißt es in der diesbezüglichen Pressemitteilung. Nähere Details sind nicht bekannt - beispielsweise ob es sich um ein TFT- oder Röhrengerät handelt oder wie die Technik genau funktioniert. Ohnehin handelt es sich laut Hersteller erst um einen Prototypen; mit einer Serienreife rechnet das Unternehmen in etwa zwei Jahren. (tc)