Web

 

Samsung investiert 24 Milliarden Dollar in Chipfertigung

06.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltgrößte Speicherchiphersteller Samsung Electronics will bis 2010 etwa 25 Billionen Won (rund 24 Milliarden Dollar) in seine Halbleitersparte investieren. Wie der Leiter des Geschäftsbereichs, Hwang Chang-gyu bekannt gab, sollen im Zuge des Ausbaus der Produktionskapazitäten rund 10.000 neue Stellen geschaffen werden.

Im vergangenen Jahr hat der südkoreanische Elektronikkonzern im DRAM-Bereich rund 10,5 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Für 2004 rechnet Samsung, dass die Einnahmen der Sparte um 60 Prozent höher ausfallen als 2003 und damit eine neue Rekordhöhe erreichen. Im abgelaufenen dritten Quartal dieses Jahres machte der Chipumsatz rund ein Drittel des Gesamtumsatzes aus. (mb)