Samsung-Flaggschiffe

Samsung Galaxy S8 und S8+ im Test

Wenn Dennis nicht gerade ein Smartphone testet oder ein Youtube-Video abdreht, ist er im Fitnessstudio oder in den Alpen beim Motorradfahren (Sommer) oder Snowboarden (Winter) zu finden – Sport gehört für ihn einfach zum Leben dazu. Nicht zu vergessen ist seine Reiseleidenschaft, er fühlt sich vor allem in den USA gut aufgehoben – zumindest für eine gewisse Zeit.
Samsung hat seine Flaggschiffe Galaxy S8 und Galaxy S8+ mit tollem Design, großen Displays und dem Sprachassistenten Bixby vorgestellt. Wir haben die Handys bereits im Test.

Aufgrund des Akku-Ärgers und der daraus resultierenden Rückrufaktion und des letztendlichen Verkaufsstopps des Galaxy Note 7, ging Samsung bei der neuen Galaxy-S8-Reihe auf Nummer sicher und verschob den Launch um etwa vier Wochen nach hinten, um die Sicherheit der Handys zu gewährleisten. Am 28. April starten die neuen Galaxy-Flaggschiffe offiziell in Deutschland.

Während sich Galaxy S7 und S7 Edge sich in Größe und dem Dual-Edge-Display unterscheiden, finden Sie beim Galaxy S8 und dem S8+ nur noch eine Größendifferenz. Das Display ist bei beiden Modellen gebogen und bietet die bekannten Edge-Funktionen. Samsung nennt die Screens übrigens Infinity-Displays.

Samsung Galaxy S8 und S8+ sind jetzt im Handel erhältlich.
Samsung Galaxy S8 und S8+ sind jetzt im Handel erhältlich.
Foto: Samsung

TEST-FAZIT: Samsung Galaxy S8 / S8+

Extrem spannende Features haben wir noch in keinem der bisher neu vorgestellten Smartphones gesehen, auch Samsung geht weiter den Weg der langsamen Evolution. Gutes wie die Kamera wird beibehalten, das Design modernisieren sie und natürlich steckt die beste Hardware unter der Haube. Wirklich interessant wird das Galaxy S8 erst durch das Gesamtpaket, denn im neuen Samsung-Flaggschiff steckt alles, was Technik-Fans lieben: wasserdichtes Gehäuse, Speichererweiterung, sehr schickes Design, ein Iris-Scanner, großes Edge-Display und eine hohe Performance. Genau dadurch schaffen beide S8-Modelle mit identischer Endnote den Sprung auf den ersten Platz unserer Smartphone-Bestenliste!

Hinzu kommen außerdem der Sprachassistent Bixby mit einer KI, die zumindest ansatzweise Kontext erkennen kann und das Desktopmodus-Feature mit Dex.

Praxis, Ratgeber und Tipps

Praxis, Ratgeber und Tipps

Wobei Bixby hierzulande noch keine Rolle spielt - der volle Funktionsumfang inkl. Sprachsteuerung steht wohl erst Ende 2017 zur Verfügung. Solange können Sie sich immerhin mit dem Google Assistant unterhalten. Insgesamt hinterlässt das S8 trotzdem einen starken Eindruck, weil es (fast) keine Wünsche offen lässt.

S8 oder S8+: Weil die beiden Geräte sich technisch nicht unterscheiden, ist es im Grunde egal, welches der beiden S8-Modelle Sie kaufen. Das S8 ist mit einer Hand deutlich besser zu bedienen, dafür ist die Tastatur einen Tick kleiner bzw. noch schmaler. Die Akkulaufzeit ist bei dem kleineren Handy sogar geringfügig länger. Der Preisunterschied von 100 Euro könnte auch noch eine Rolle spielen.

Pro

+ Sehr starke Performance

+ Besonderes Design mit tollem Infinity-Display

+ Gute Akkulaufzeit

Contra

- Bixby bisher (fast) nutzlos

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Samsung Galaxy S8

Testnote

sehr gut (1,29)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,00

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,38

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,11

Mobilität (19 %)

1,22

Multimedia (10 %)

2,01

Service (3 %)

2,19

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Samsung Galaxy S8+

Testnote

sehr gut (1,27)

Preis-Leistung

preiswert

Ausstattung und Software (24 %)

1,00

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,19

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,21

Multimedia (10 %)

2,01

Service (3 %)

2,19