Neue Touchwiz-Version

Samsung Galaxy S6: Vorinstallierte Apps können gelöscht werden

23.03.2015
Mit der neuen Galaxy-Generation, die auf dem Mobile World Congress 2015 das Licht der Welt erblickte, hat Samsung auch eine aktualisierte Version seines Touchwiz UI vorgestellt.

Dieses kommt deutlich schlanker daher als früher und bringt zudem weniger vorinstallierte Apps mit. Selbst diese Reduzierung auf weniger Programme wird allerdings vielen Kunden nicht ausreichen, der eine oder andere hätte sicher gerne überhaupt keine solche Bloatware auf seinem Smartphone. Da dürfte die Freude groß sein, dass sich diese Apps auch deinstallieren lassen.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wie ein Mitglied des XDA-Developers-Forum entdeckt hat, können vorinstallierte Apps auf dem Galaxy S6 und dem Samsung Galaxy S6 Edge entweder deaktiviert oder komplett gelöscht werden. Das geht nicht nur bei Apps von Drittanbietern, sondern auch bei in das System verankerten Anwendungen von Samsung selbst, also etwa S-Health und S-Voice. Noch nicht geklärt ist die Frage, ob die Apps nach einem größeren Firmware-Update wieder automatisch den Weg auf das Smartphone finden, oder ob die Löschung dauerhaft ist.

Insgesamt hat Samsung bei der neuen Touchwiz-Version für das Galaxy S6 und S6 Edge die Zahl der vorinstallierten Programme nach eigenen Angaben um 40 Prozent reduziert. Interessantes Detail am Rande: Auf dem zweiten Homescreen platziert Samsung zum ersten Mal einen Ordner mit Microsoft-Apps, darunter Office und OneNote, als Alternative zu den eigenen Apps und den Google-Angeboten. (mje)

powered by AreaMobile