Web

 

Rußlands PC-Markt im Abwärtstrend

01.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach Angaben des amerikanischen Marktforschungsunternehmens International Data Corp. (IDC) ist der PC-Absatz in Rußland rückläufig. Im ersten Quartal 1999 lag die verkaufte Stückzahl mit 214 500 um 36 Prozent unter der Vergleichszahl des Vorjahres. Das Geschäftsvolumen betrug in diesem Zeitraum 197,4 Millionen US-Dollar – 3,9 Prozent weniger als im letzten Quartal des Vorjahres. Tonangebend sind der russische Computerhersteller R&K aus Moskau und unter den ausländischen Firmen Compaq Computer aus den USA.