Keine Wiederwahl

Rücktritte bei Xerox

19.07.2002

MÜNCHEN (CW) - Im Zuge des Finanzskandals bei Xerox Corp. stehen drei Verwaltungsratmitglieder künftig nicht mehr zur Wiederwahl. Thomas Theobald (65), George Mitchell (68) und Martha Seger (70) treten mit dem Ende der Amtszeit von ihrer Aufsichtstätigkeit zurück.

Theobald, Director bei Xerox, ließ durch eine Unternehmenssprecherin mitteilen, dass angesichts der Bilanzfälschungen, die in den vergangenen Tagen ans Licht gekommen waren, nun der passende Zeitpunkt für den Rücktritt sei. Er bekleidete bisher zusätzlich die Position des Managing Director der William Blair Capital Partners LLC, einer Investment-Firma in Chicago. George Mitchell, hieß es, wolle in Zukunft anderen Verpflichtungen nachkommen. Martha Seger scheide routinemäßig aus dem Verwaltungsgremium aus, da sie mit ihren 70 Jahren die festgelegte Altersgrenze für Ratsmitglieder erreicht habe.