RSS-News unterwegs mit AvantGo lesen

07.06.2006
Der Software-Hersteller iAnywhere hat AvantGo mit einem RSS-Reader aufgepeppt. Die Software kann auch die Websites hinter den Feed-News cachen.

iAnywhere hat seine mobile Web-Applikation AvantGo weiterentwickelt und gibt ihr jetzt einen RSS-Reader mit auf den Weg. AvantGo für RSS ermöglicht es, RSS-Feeds auf dem PDA oder Smartphone zu speichern und dort unabhängig von einer Netzwerkverbindung zu durchforsten. Ist die Verbindung mit dem Internet wieder hergestellt - beispielsweise mit Hilfe eines am Endgerät angeschlossenen PCs - aktualisiert der Reader die Nachrichten automatisch.

RSS ist die Abkürzung für "Really Simple Syndication", was sich grob mit der "einfachen Weitergabe von Inhalten" übersetzen lässt. RSS-Feeds revolutionieren derzeit das Internet: mit ihnen kann man sich bequem Übersicht über tagesaktuelle News verschaffen, ohne die jeweiligen Websites durchforsten zu müssen. Eine im RSS-Feed enthaltene News besteht für gewöhnlich aus einer Überschrift und einer kurzen Zusammenfassung (siehe auch der Feed von AreaMobile.de), kann manchmal aber auch einen ungekürzten Artikel enthalten. Damit sich das mobile RSS-Erlebnis nicht auf Überschriften beschränkt, speichert AvantGo auch die gesamte Website, die hinter der Kurznachricht steckt. Bei Interesse am gesamten Artikel wird die Seite schnell aus dem Cache des Mobiltelefons geladen und in für kleine Displays optimierter Form dargestellt.

Inhalt dieses Artikels