Rockwell klagt gegen Bay Networks

21.11.1997

SAN FRANZISKO (IDG) - Rockwell Semiconductor Systems hat einen Prozeß gegen Bay Networks angestrengt, weil das Unternehmen ein Lizenzabkommen gebrochen habe, das die K56flex-Modem-Technologie betrifft. Bay Networks streitet das ab und bereitet eigenen Angaben zufolge eine Gegenklage vor. Die Firma bietet Remote Access Server sowohl für die x2-Spezifikation von US-Robotics wie auch für die K56flex-Technologie von Rockwell und Lucent an. Laut einer Stellungnahme von Rockwell hat das Unternehmen erfolglos versucht, sich mit Bay Networks zu einigen. Außerdem könne der Rechtsstreit die Etablierung und Genehmigung eines globalen 56-Kbit/s-Modem-Standards verzögern.