Web

 

Robert Palmer wieder da - im AMD-Vorstand

30.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Aller Wahrscheinlichkeit nach wechselt Robert Palmer, ehemals Chef von Digital Equipment, in den Vorstand des Intel-Konkurrenten Advanced Micro Devices (AMD). Für Palmer, der den Chefsessel bei DEC im Zuge der Übernahme durch Compaq hatte räumen müssen, soll eigens ein neuer neunter Sitz im AMD-Board geschaffen werden. Andere Kandidaten als Palmer, der einige persönliche Freunde im AMD-Management hat, tauchen in der Veröffentlichung nicht auf. Die offizielle Wahl soll am 29. April über die Bühne gehen.