Web

 

Ritemail jetzt auch für Pocket PC

05.09.2001
Besitzer eines Pocket PC können mit Ritemail ihre E-Mails jetzt handschriftlich verfassen und als "Digital Ink" um die Welt schicken.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die bisher nur in Java-Form für Desktop-Betriebssysteme verfügbare Mail-Anwendung Ritemail ist nun auch in einer kostenlosen Betaversion für Pocket PCs zu haben. Im Gegensatz zu herkömmlichen, textbasierten Client für elektronische Post geht Ritemail einen anderen Weg: Schrift und Zeichnungen werden freihändig eingegeben und als Grafik übertragen. Allerdings nicht in den üblichen GIF- oder JPEG-Formaten, sondern als hoch komprimierte "Digital Ink". Die zugrunde liegende Technik stammt von der ursprünglich in Russland entstandenen, inzwischen aber in Kalifornien ansässigen Softwareschmiede Parascript, die ansonsten auf OCR und Handschrifterkennung spezialisiert ist.