Wieder 20 Prozent Marktanteil für Minicomputer:

Rezession macht Appetit auf Minis

25.08.1978

BASEL (sg) - Die Zuwachsraten im Minicomputer-Business erreichten nach Abschluß des ersten Halbjahres 1978 - bezogen auf die Schweiz - wieder annähernd die Zahlen des Vergleichszeitraumes vom Vorjahr. Hersteller und Vertriebsunternehmen von Minis sind demnach auf dem besten Weg, ihren Anteil von etwa 20 Prozent am Computermarkt der Schweiz weiter kräftig auszubauen.

Die allgemeine wirtschaftliche Flaute hat dazu offenbar nicht unwesentlich beigetragen. So ist es wohl auf das konjunkturelle Tief zurückzuführen, daß EDV-Probleme zunehmend durch den Einsatz von Minicomputern gelöst wurden, und nicht durch den Ausbau bereits vorhandener größerer Universalrechner.

Dabei sind bei dieser Art von Insellösungen häufig Kompatibilitätsprobleme aufgetreten, durch die der Preisvorteil der einmaligen Kosten wieder aufgezehrt wurde. Weiter verbesserte Betriebssysteme und gestiegene Qualität der Anwendungssoftware ergaben letztlich doch in vielen Fällen ein Plus für den Mini.

Die Minis beginnen immer mehr gera-