Web

 

Retarus bietet Faxlösung für R/2 und R/3

21.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Kommunikationsanbieter Retarus aus Höhenkirchen bei München bietet ab sofort seine Lösung "Faxsolution für SAP" an. Diese ermöglicht den Versand von Faxen direkt aus SAP R/2 und R/3 heraus. Die entsprechenden Daten werden direkt aus dem System heraus über eine sichere IP-Verbindung in den Retarus-eigenen Backbone mit über 3000 ein- und ausgehenden Leitungen übertragen und dort zugestellt. Die Prioritäten des SAP-Systems werden dabei berücksichtigt, Sendebestätigungen wandern auf gleichem Wege zurück.

Implementierung und Testbetrieb sind laut Anbieter in der Regel in zwei bis fünf Tagen möglich. Abgerechnet wird nach SAP-Systemen beziehungsweise -Mandanten und Fax-Volumen unabhängig von der Anzahl der Anwender. Die Einrichtung kostet einmalig 3500 Euro. Monatlich kostet ein SAP-Mandant 1500 Euro, jeder weitere am gleichen Standort 500 Euro.