Reporting-Spezialist Jaspersoft schafft Forum für Open Source

19.07.2006
Website soll die Aktivitäten und Tool-Projekte rund um die populäre Software "Jasperreports" bündeln.

Über eine Million Mal wurde die quelloffene Berichtssoftware Jasperreports bereits aus dem Web heruntergeladen, 10 000 Unternehmen nutzen sie weltweit. Mit diesen Zahlen wirbt zumindest ihr kommerzieller Anbieter Jaspersoft aus San Francisco. Die wachsende Popularität der Software zeige sich laut Chief Technology Officer Barry Klawans auch daran, dass rund 30 Open-Source-Projekte sowie dutzende kommerzielle Anwendungen und Dienste rund um das eigene Angebot entstanden seien. Um diese Aktivitäten künftig zu steuern, wurde jetzt die Website Jasperforge.org geschaffen. Sie bietet kostenlose Tools für die Entwicklung, Anpassung und den Einsatz von Business-Intelligence-Lösungen. Ein Diskussionsforum und ein Wiki sollen den Informationsaustausch in der Community fördern, und neue Projekte können kostenlos über die Site gehostet werden.

Inhalt dieses Artikels