Regierung in Rom billigt Telit-Fusion

19.06.1987

ROM (vwd) - Die italienische Regierung hat die geplante Fusion der staatlich kontrollierten Italtel SpA mit der Fiat-Tochter Telettra SpA genehmigt. Beide Partner werden jeweils 48 Prozent am Grundkapital der neuen Holding Telit SpA halten; die restlichen vier Prozent übernimmt die staatlich kontrollierte Mediobanca. Industrieminister Darida hatte die Bedingung gestellt, daß dieser Anteil auch dann im Staatsbesitz bleiben müsse, falls die Mediobanca privatisiert werden soll.