Web

 

Red Hat verlegt Europazentrale nach München

08.10.2004

Der Linux-Distributor Red Hat verlagert seine europäische Hauptniederlassung von Surrey bei London nach Dornach bei München. Mit dem Umzug wolle man dem zunehmenden Engagement von Red Hat in neuen Märkten wie Mittel- und Osteuropa Rechnung tragen, teilte das Unternehmen mit. „Der Linux-Markt expandiert sehr schnell. In Mittel- und Osteuropa besteht Potenzial für neue Kunden. Wir gehen umfangreiche Partnerschaften mit regionalen Wiederverkäufern und Distributoren ein, um diesem Bedarf zu entsprechen", sagte Werner Knoblich, Direktor für die Emea-Region (Europa, Naher Osten, Afrika).

Red Hat Europe wurde 1999 in Surrey gegründet. In Europa hatte das Unternehmen zunächst Niederlassungen in Guildford und Cambridge (Großbritannien), Stuttgart, Paris, Mailand und Rom sowie in Cork (Republik Irland) eingerichtet. In den vergangenen zwölf Monaten sind weitere Niederlassungen in Schweden, den Niederlanden sowie in Spanien hinzugekommen. (mb)