Umsatz rückläufig

Red Hat vergrößert Quartalsverlust

28.09.2001

Hohe Restrukturierungskosten sowie ein sinkender Umsatz vergrößerten den Nettoverlust von Red Hat im zweiten Quartal. Der Linux-Distributor wies für den Zeitraum von Juni bis August ein Minus von 55,3 Millionen Dollar aus. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres belief sich das Defizit noch auf 20 Millionen Dollar. Gleichzeitig sank der Umsatz gegenüber dem zweiten Quartal 2000 um 15 Prozent von 25 Millionen auf 21,1 Millionen Dollar. Als Erklärung für das enttäuschende Ergebnis gab Red Hat an, noch mitten im Umbau zu stecken. Die Kalifornier arbeiten unter anderem an Linux-Anwendungen für Embedded-Systeme. Für die nächsten Quartale erwartet das Unternehmen nur ein mäßiges Umsatzwachstum.