Web

 

Red Hat schluckt Hell´s Kitchen

05.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Linux-Distributor Red Hat wird die Softwareschmiede Hell´s Kitchen Systems Inc. für 85,6 Millionen Dollar in Aktien übernehmen. Der Hersteller von elektronischen Bezahlungssystemen bringt nach eigenen Angaben mehr als 150 Kunden aus den Bereichen Internet-Service-Provider, Online-Händler und Finanzdienstleister mit in die Ehe. Diese werden ab sofort Zugang zu Red Hats Open-Source-Software und Dienstleistungsportfolio erhalten. Der Linux-Distributor will mit Hell´s Kitchen sein E-Commerce-Angebot erweitern.