Web

 

Red Hat liefert Linux 7.2 aus

23.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ab sofort verfügbar sind die neuen Linux-Versionen 7.2 von Red Hat in Varianten für den Desktop- und Serverbereich. Das überarbeitete Open-Source-Betriebssystem basiert auf dem Kernel 2.4.7. Es bietet unter anderem verbesserten USB-Support und das Journaling-Filesystem "ext3", das Dateigrößen von mehr als zwei Gigabyte unterstützt. Enthalten sind die Desktop-Oberflächen Gnome und KDE, der Nautilus-Dateimanager und der Mozilla-Webbrowser.

Die Variante 7.2 für den Desktop kostet 56,20 Euro. Das Paket besteht aus sieben CDs, Installationshandbuch, einem Erste-Schritte-Handbuch und einer Dokumentations-CD mit allen Red-Hat-Linux-Manuals. Zum Lieferumfang gehören ferner das Officepaket Star Office 5.2 sowie Compiler für C, C++, Java, Python, Perl und PHP-Interpreter.

Im Preis inbegriffen sind 30 Tage Support sowie ein kostenloses 30-Tage-Abonnement des Red Hat Network Software Managers.

Die Profi-Ausgabe für Server und Workstations enthält darüberhinaus ein Handbuch "Benutzerdefinierte Konfiguration" sowie Web-Server-Applikationen, Tools für die Anwendungsentwicklung, ein E-Commerce-Paket sowie Workstation-Anwendungen wie Adobe Acrobat und IBMs Java Run Time Environment. Für 220 Euro erhält der Käufer zudem 60 Tage Web-basierten und telefonischen Support.

Red Hat gab außerdem bekannt, dass man innerhalb des nächsten halben Jahres eine Advanced-Server-Version von Linux 7.2 für Rechenzentren auf den Markt bringen werde. Die Versionen für IBMs S/390 Mainframes und für Intels Itanium-Prozessor sind für Ende des Jahres geplant.