Web

 

Rational kooperiert mit Vignette

16.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Entwicklungs-Tools spezialisierte Softwareanbieter Rational meldet für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 34,6 Millionen Dollar oder 17 Cent pro Aktie, eine Steigerung um 79 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Berücksichtigt man allerdings außergewöhnliche Zugewinne und Belastungen, schrumpft der Profit auf 19,7 Millionen Dollar, eine nur noch minimale Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum (19,3 Millionen Dollar). Der operative Gewinn des Herstellers stieg um 67 Prozent auf 40,8 Millionen Dollar, der Umsatz kletterte um 46 Prozent auf 187,5 Millionen Dollar.

Parallel kündigte Rational eine strategische Kooperation mit Vignette Corp. an. Deren Content-Management-Technik will man mit dem eigenen "ClearCase" zu einer neuen "Rational Suite Content Studio" integrieren, in die auch Elemente aus anderen Rational-Produkten einfließen sollen.