Web

 

Quark ändert Lizenzpolitik für XPress 6

07.07.2004

Die in Denver, Colorado, ansässige Softwareschmiede Quark hat die Lizenzpolitik für die aktuelle Version 6 ihrer Layout-Software "XPress" nach Benutzerprotesten geändert. Ab sofort darf das Programm ohne Zusatzkosten auf einem zweiten Rechner der gleichen Plattform installiert und aktiviert sowie abwechselnd benutzt werden. Dies kommt vor allem Benutzern entgegen, die XPress parallel auf ihrem Desktop-Rechner und Notebook installieren wollen.

Die neue Regelung ersetzt das bisherige "Mobile Licensing Program" - Anwender, die schon eine solche Lizenz erworben haben, können im Ausgleich dafür einen Gutschein über Quark-Software oder -Services anfordern.

Überdies kündigte Quark neue Niedrigpreise für Forschung und Lehre an: Studenten und Dozenten können die XPress-Vollversion für 199 Dollar erwerben (Upgrade 99 Dollar). Außerdem gibt es so genannte "Lab-Paks" für 99 Dollar (Upgrade 89 Dollar) pro Lernarbeitsplatz. (tc)