Testing mit Alitheia Core

Qualitätsprüfung für Open-Source-Software

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Big Data / Analytics und Digitale Transformation.
Mit Alitheia Core stellt die Open-Source-Community ein Tool zum Messen der Qualität quelloffener Programme zur Verfügung.

Die Testing-Software stammt vom Open-Source-Projekt Software Quality Observatory for Open Source Software (SQO-OSS), das von der EU-Kommission gefördert wurde. Dahinter verbirgt sich eine Gruppe aus Hochschulen, Unternehmen und Open-Source-Projekten in Europa. Laut der Projekt-Website nutzt das Tool öffentlich zugängliche Datenquellen wie Buck-Tracking- oder Version-Control-Berichte, um eine Qualitätsbewertung anhand diverser Metriken vorzunehmen (siehe auch: Tipps zur Software-Qualitäts-Sicherung).

Alitheia Core ist gegenwärtig nur als Betaversion verfügbar, soll aber bereits einsatztauglich sein. Allerdings gibt es den Angaben zufolge noch einige Performance-Probleme; Customization-Funktionen sind im aktuellen Release noch deaktiviert. Frei nutzbar ist das Open-Source-Werkzeug unter der FreeBSD-Lizenz.

Gegenwärtig steht für Alitheia Core ein Web-Interface zur Verfügung. Die Initiatoren planen darüber hinaus ein Plug-in für die populäre Open-Source-Entwicklungsumgebung Eclipse.