Web

 

Psions neues Digital-Radio liefert Musik, Texte und Websites

28.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Handheld-Spezialist Psion hat gestern einen DAB-Receiver (Digital Audio Broadcast) vorgestellt, der neben digitalem Rundfunk auch Bilder, Hyperlinks und ganze Webseiten empfangen kann - also Internet ohne Gebühren.

Gegenwärtig gibt es über 400 verschiedene Digitale Radiostationen, die mehr als 230 Millionen Menschen weltweit mit Musik in CD-Qualität versorgen. Psion will die BBC, Digital One und andere europäische Anbieter bei der Entwicklung von neuen Inhalten und kommerziellen Angeboten unterstützen.

Der Wavefinder ist in Großbritannien ab Mitte Oktober für knapp 500 Euro zu haben. Im Vergleich zu herkömmlichen DAB-Empfängern ist dies relativ günstig - solche Geräte kosten sonst durchschnittlich 1325 Euro. Im kommenden Jahr soll das Psion-Gerät in Deutschland, Skandinavien, Frankreich und den Benelux-Ländern auf den Markt kommen.