Web

 

PSINet verkauft Europageschäft an Investorengruppe

29.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in den USA im Insolvenzverfahren befindliche Internet-Dienstleister PSINet Inc. will sein Europageschäft für 9,5 Millionen Dollar in bar an eine Investorengruppe unter Führung des britischen Finanziers Michael Stevens veräußern. Zu den Geldgebern gehören Clearblue Technologies, Israel Corp. und Infinity Holdings. Das Geschäft muss noch vom zuständigen US-Konkursgericht sowie den Aufsichtsbehörden genehmigt werden; nach Angaben des Unternehmen dürfte es bis zum 28. Juni unter Dach und Fach sein.

PSINet Europe beschäftigt rund 600 Mitarbeiter und hat im vergangenen Jahr Einnahmen von rund 160 Millionen Dollar erzielt. Das Unternehmen offeriert in Deutschland (PSINet Germany GmbH, Berlin), Großbritannien, Frankreich und anderen europäischen Ländern eine Vielzahl von Services wie Netzzugang, Hosting und Collocation. Die Investoren wollen dieses Geschäft nach Angaben der Konzernmutter entwickeln und ausbauen. Für die bisherigen Kunden soll der Besitzerwechsel ohne Beeinträchtigungen über die Bühne gehen. (tc)