Web

 

Psinet steigert Umsatz und Verlust

10.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Internet Service Provider (ISP) Psinet konnte im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal dieses Jahres zwar seinen Umsatz steigern, musste jedoch gleichzeitig eine weitere Zunahme seines Nettoverlusts hinnehmen. Danach betrug der Fehlbetrag nach Steuern rund 188 Millionen Dollar im Vergleich zu 58 Millionen Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal. Pro Aktie liegt der Verlust bei 1,35 Dollar (erstes Quartal 1999: 56 Cents). Dem ISP zufolge ist die negative Bilanz unter anderem auf einmalige Aufwendungen für die Restrukturierung des Unternehmens zurückzuführen. Abzüglich dieser Ausgaben liegt das Ergebnis mit minus 1,06 Dollar pro Aktie aber immer noch über den Schätzungen von Analysten, die mit einem Verlust von 1,26 Dollar je Wertpapier gerechnet haben. Der Umsatz hat sich gemessen am Vergleichszeitraum des Vorjahres (knapp 105 Millionen Dollar) hingegen mit rund 223 Millionen

Dollar mehr als verdoppelt.