Provider-Porträt: ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

06.06.2005

Umsatz 2004: 184 Millionen Euro.

Ergebnis vor Steuern: 13,7 Millionen Euro.

Geschäftsführer: Gerhard Schempp (Foto), Gerhard Derriks.

Mitarbeiter: 1050.

Firmensitz: München.

Standorte: Berlin, Bonn, Koblenz, Hamburg, Ingolstadt, Köln, Raunheim, Saarbrücken, Stuttgart, Wilhelmshaven, Wolfsburg, Paris.

Portfolio: Beratung, Embedded- und IT-Systementwick- lung, Logistik, Training, Technische Dienstleis- tungen, Outsourcing.

Branchenschwerpunkte: Luftfahrt, Automotive, IT und Kommunikation, Streitkräfte, Behörden, Telekommunikation, Gebrauchs- und Investitionsgüter, Transport und Verkehr.

Kurzanalyse: Die ESG hat ihre Ursprünge in der Verteidigungsbranche, liefert mittlerweile aber auch Services für andere Industriezweige. Der Schwerpunkt liegt auf Projektarbeiten in produktionsnahen Umgebungen. Das Haus zählt laut dem Marktforschungshaus Lünendonk zu den 15 größten deutschen IT-Dienstleistern. Das Unternehmen bietet Entwicklungs-, Integrations- und den Betriebsdienste für Elektronik- und IT-Systemen. ESG begleitet den gesamten Lebenszyklus komplexer High-Tech-Produkte bei den Streitkräfte sowie in Behörden und Industrie. (jha)