Protokolltester von Siemens agiert in Netzen

06.04.1990

MÜNCHEN (pi) - Mit dem neuen Protokolltester "K 1100" von Siemens kann der Netz-Manager oder Servicetechniker die Einhaltung der Protokolle bei LANs, WANs und ISDN-Netzen überwachen und analysieren.

Durch die Kombination der Interface-Module lassen sich laut Hersteller auch Netzübergänge untersuchen. Das Produkt mißt bei laufendem Betrieb die Auslastung des Netzes, zeichnet sie auf und zeigt Engpässe frühzeitig an. "K 1100" ist mit einem 80286-Prozessor, dem Betriebssystem MS-DOS 4.01, einer 1-MB-RAM, einer 40-MB-Festplatte sowie 3?-Zoll-Laufwerk und einer Softwarebibliothek ausgerüstet. Das eingebaute EL-Display des elf Kilogramm schweren Geräts ist laut Anbieter auch unter ungünstigen Lichtbedingungen gut abzulesen.

Informationen: Siemens Infoservice, Postfach 2348, 8510 Fürth 2, Telefon 0911/3 001274