Web

 

Progress Software: Gutes Quartal, Aktiensplit

20.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Entwicklungsspezialist Progress Software aus Bedford, Massachusetts, hat für sein abgeschlossenes viertes Quartal einen Nettoprofit von 11,8 Millionen Dollar oder 60 Cent pro Aktie ausgewiesen und damit die Erwartungen der Finanzwelt um fünf Cent übertroffen. Ein Jahr zuvor betrug der Gewinn 8,4 Millionen Dollar oder 43 Cent je Anteilschein. Die Quartalseinnahmen stiegen von 69,2 Millionen Dollar im Vorjahr heuer um 13 Prozent auf 78,1 Millionen Dollar. Für das gesamte Geschäftsjahr (Ende: 30. November) ergibt sich damit auf Basis von 286,1 Millionen Dollar Umsatz ein Nettogewinn von 35 Millionen Dollar oder 1,78 Dollar pro Aktie (Vorjahr: 239,9 Millionen Dollar Umsatz, 22,8 Millionen Dollar oder 1,18 Dollar je Anteilschein Gewinn). Angesichts des erfreulichen Abschneidens hat der Vorstand einem Aktiensplit im Verhältnis eins zu zwei zugestimmt, der am 21. Januar kommenden Jahres

stattfinden soll.