Web

 

Profi-Tipps zur PC-Sicherheit

08.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sherry Ryan, Chief Security Officer von Hewlett-Packard (HP), hat dem "Wall Street Journal" verraten, wie sie ihren privaten Computer vor Angriffen schützt. Antivirus-Updates bezieht sie automatisch - bei der "Norton"-Software von Symantec beispielsweise genügt dazu das Aktivieren der "Live-Update"-Funktion. Zur weiteren Sicherung verwendet Ryan eine Firewall, die unerwünschte Eindringlinge fernhält (Zone Alarm bietet eine kostenlose an, das Service Pack 2 für Windows XP enthält ebenfalls eine). Gegen Spyware, die einen PC mit unerwünschten Pop-ups überfluten kann, setzt die HP-CSO kostenlose Werkzeuge wie Ad-Aware und Spybot ein.

Daneben pflegt Frau Ryan ihr System ein paar Mal im Jahr, indem sie über die Systemsteuerung Gerätetreiber für Drucker oder PDAs entfernt, die sie nicht mehr nutzt. Außerdem speichert sie ihren Internet-Verlauf nur einen Tag lang (Menü Extras, Internetoptionen im Internet Explorer), so dass der Rechner sich nicht mit alten Web-Adressen füllt. Last, but not least brennt die HP-Frau ihre Digitalfotos regelmäßig auf CD, damit sie im Falle eines Computer-Crashs die Daten nicht verliert. (tc)