Prime lehnt MAI-Kaufofferte ab

09.12.1988

WIESBADEN (CW) - Zurückgewiesen hat der Aufsichtsrat der Prime Computer Inc. die Übernahmeofferte der Choice Corp., einer 100prozentigen Tochter der MAI Basic Four. Dieser Beschluß erfolgte einstimmig mit der Begründung, daß der angebotene Übernahmepreis von 20 Dollar pro Aktie weder den heutigen noch dem auf lange Sicht für alle Aktionäre erreichbaren Unternehmenswert entspricht.

Doch das Angebot, so David Dunn, Vorsitzender des Aufsichtsrates, sei nicht nur finanziell unangemessen. Auch bestehe keine Gewißheit, daß Choice genügend Finanzmittel beschaffen könne.