Web

 

Preisspanne für Orange-Aktien heruntergesetzt

07.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wegen schwacher Nachfrage senkt France Télécom die Preisspanne der Aktien ihrer britischen Mobilfunktochter Orange auf 9,50 bis elf Euro. Damit sinkt der angestrebte Börsenwert auf 46,5 bis 62,8 Milliarden Euro. Zuvor hatte France Télécom eine Preisspanne von 11,50 bis 13,50 Euro angepeilt und damit auf eine Marktkapitalisierung von 55,2 bis 64,8 Milliarden Euro gehofft. Die Zeichnungsfrist für Privatanleger in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien wird bis zum 9. Februar verlängert.